Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
alles kommt zurück

 
irgendwie hat man´s heute nicht so richtig gespürt, dass winter ist. die sonne hat schon mal mit hilfe des grablichts ein kleines lächeln auf die lippen gezaubert. so fängt man gerne spaziergänge an.
rbfhgs
die route war ein absoluter glücksgriff – obwohl auf und ab, gings fast immer im prächtigen sonnenschein dahin, leider, weil’s doch zu warm war, nur auf asphaltierten wegen, wo man dann auch auf die auswirkung eines ländlichen volkssports trifft.
svhmds
beim gestrigen – oder war´s schon heute? – bleigießen hatte ja fast jeder was ähnliches fabriziert, ich hab heute mit den wasserflecken auf der straße mein bleigießensubstitut gefunden.
pbidzblick in die zukunft mit lächeln
das tut gut. ich bin zwar nicht abergläubisch, aber es tut der stimmung gut. ab und zu trifft man ja doch noch auf anzeichen, dass der winter im lande ist, wenn schon kein schnee, dann sind in den ackerfurchen wenigstens hübsche eisplatten, kunstvolle von sonne und schatten geformt.
epia
schließlich begrüßt noch das sonst eher unscheinbare dörfchen, das zwar geld für vormitternachtliche weihnachtsbeleuchtung hat, aber dem werten autofahrer nach mitternacht die ausleuchtung der straße selbst überlässt. na ja, diese entschuldigung wird angenommen.
rbnids
danach war´s aus mit der sonne – und mit dem schatten kamen die roten wangerln. aber dafür schmeckt dann der kaffee in der warmen stube besser.
2005 – von mir aus, kannst du so weitermachen.
- 895 mal gelesen
 
resident of twoday.net
powered by Antville powered by Helma
AGBs xml version of this page